Ü3-BETREUUNG

UNSERE ALTERSGEMISCHTEN GRUPPEN:

MARIENKÄFER- UND  WÜHLMAUSGRUPPE                                                                           

Wir möchten die Kinder ihrem Alter gemäß in ihrer Entwicklung unterstützen.
Wir gehen auf jedes Kind individuell ein und bieten in Absprache mit den Eltern eine angemessene Eingewöhnungsphase für jedes Kind, damit es sich nach seinem eigenen Tempo an die neue Situation im Kindergarten gewöhnen kann. Dies gilt auch bei den Neuaufnahmen der Ü-3-Kinder. Die Kinder, die aus der Krümelkiste wechseln (also nach ihrem ersten Kita-Jahr), werden schon vor Beginn des neuen Kita-Jahres von uns in ihrer Eingewöhnung unterstützt.                                    
Während íhrer Zeit in den altersgemischten Gruppen bietet unser Kindergarten seinen Kindern viel Experimentelles, Rollenspielmöglichkeit, Sensomotorische Wahrnehmungsmöglichkeiten, und sehr viel Bewegung. Erfahrungen mit sich und der Umwelt, sowie die der Mitbestimmung und Autonomie in Bezug auf Gemeinschaft, finden hier ihre Anfänge. Ab dieser Zeit dürfen sich die Kinder in kleinen Gruppen nach Absprache mit ihren ErzieherInnen im Bauzimmer, Flur- oder Draußenbereichen aufhalten.   
Ausflüge, Projekte und Wocheninhalte werden von Kindern mitgestaltet (z.B.„Taschenlampentage“, Waldbesuch, Besuch in einem „Zuhause“, eines Spielplatzes, usw)

 

UNSERE „ANGEHENDEN“ SCHULKINDER: 

DIE VILLA WACKELZAHN                                                                

Viele verschiedene Aktionen und Projekte werden im Laufe des letzten Kita-Jahres angeboten, wie z. B:

  • Besuche bei der Feuerwehr oder bei der Polizei
  • Projekte: Feuerwehr, Erste-Hilfe-Kurs, „Nicht mit mir-Kurs (Selbstverteidigung),
  • das Ausdenken, Umsetzen/Durchführen von Martinslaterne und Schultüte
  • Inhaltliche Gestaltung des Schlaffestes im Januar
  • feinmotorische Projekte wie z.B. der Scherenführerschein
  • Gemeinsame Vorbereitungen zur Abschiedsfahrt
  • usw.


Für uns steht fest: nicht das letzte Kindergartenjahr bildet und bereitet auf die Schule vor, sondern das gesamte (Vor-)Leben, alle Erfahrungen fließen hier mit ein.                   
Wir tragen zu dieser Vorbereitung mit Inhalten und Erfahrungen aus der gesamte Kita-Zeit bei: Selbstständiges Handeln, Regelbewusstsein, Sozialverhalten, sowie Grundkenntnisse von Mathematik und Sprache, Fertigkeiten im Bereich von Grob- und Feinmotorik, Kreativität, Phantasie, Grenzsetzungen, Motivation, Ehrgeiz,...                                                      
Jegliche Bewegung führt zu den Grundlagen der schulischen Voraussetzungen. Das Freispiel bietet eine große Plattform für alle genannten Lerninhalte, deshalb ist es für uns die wichtigste Zeit in der Kita!! ...und:

Bewegung ist für uns die Basis für alles!!                                                                                               

Das letzte Kita-Jahr bietet den Kita-Kindern immer wieder einen besonderen Anreiz. Sie freuen sich, zum Abschluss ihrer Kindergartenzeit noch einmal in die Villa Wackelzahn zu wechseln. Der Übergang zur Grundschule wird durch den Kontakt zur Kreuzschule Mussum vorab angebahnt (gegenseitiger Besuch).